Herzlich willkommen auf unserer Website

 

-- Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um unsere Schützlinge und zum Verein --
 
 
 
Pflegestellen gesucht!
 
 
Wir suchen dringend erfahrene Katzenfreunde, die uns ehrenamtlich als Dauerpflegestelle bei der Betreuung von verwilderten Katzen helfen. Die Miezen müssen zunächst einmal für einen gewissen Zeitraum in geschlossenen Räumlichkeiten gehalten und angefüttert werden bis sie wieder in den Freigang entlassen werden dürfen. Es bieten sich zur Auswilderung besonders abgelegene Höfe an.
 
Wir kastrieren und chippen die Katzen zuvor und bringen sie dann direkt auf die Pflegestelle. Dabei kann man sich jedoch nicht die Miezen aussuchen, denn je nachdem was wir einfangen, kann es Kater oder Katze sein in welcher Farbe auch immer.
 
Die Pflegestelle sollte immer ein Auge auf die Katzen haben, so dass wir bei erkrankten oder verletzten Tieren sofort eingreifen können.
 
 
Neu - Neu - Neu!
 
Wir sind jetzt auch per WhatsApp unter der Festnetznummer 0 53 81 94 25 35 erreichbar.
 
 
Aktueller Notfall - "Inge" - Aufnahme am 16.12.2023
 
 
 
 
Hier brauchen wir jetzt jede erdenkliche Hilfe, denn mit der kleinen "Inge" stehen uns viele Wege bevor und eine umfangreiche Diagnostik muss dringend erfolgen. Ein MRT ist angedacht und wir rechnen insgesamt mit sehr hohen Kosten, die sich wohl gegen ca. 3.000,- Euro bewegen werden. Wenn es dann reicht...
 
"Inge" ist eine französische Bulldogge in einer außergewöhnlichen Farbe. Sie wird im Januar erst 1 Jahr alt, zeigt aber leider neurologische Auffälligkeiten. Sie ist also kein normaler Hund und verhält sich dementsprechend sehr "speziell". Zudem hat sie Probleme mit den Analdrüsen und leidet vermutlich an dem Deprivationssyndrom. Welche "Baustellen" noch vorhanden sind, wird sich dann hoffentlich klären, denn wir haben sie erst gerade übernommen.
 
Ob "Inge" jemals ein einigermaßen normales Hundeleben führen kann, ist sehr fraglich, aber wir wollen jetzt nicht die Flinte ins Korn werfen und alles erdenkliche für das kleine, arme Würmchen machen. "Inge" möchte leben, selbst wenn sie noch in ihrer eigenen kleinen Welt lebt, versuchen wir sie dort raus zu holen.
 
Unser größter Weihnachtswunsch ist momentan nur zahlreiche Unterstützung für "Inge" zu erhalten. Bitte helft alle mit, bitte gebt "Inge" eine Chance. Nur mit Hilfe aller Tierfreunde können wir es wuppen. Natürlich steht "Inge" momentan nicht zur Vermittlung. Wir halten euch aber auf unserer Website auf dem Laufenden.
 
 
Herzlichen Dank!
 
 
Heute wollen wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Tierfreunden bedanken, die uns in der schweren Zeit beistehen und unseren Gnadenhof mit Sach- und Geldspenden unterstützen. Wir wissen, vielen fällt es nicht leicht und jeder muss sparen und dennoch gibt es so viele tolle Menschen, die helfen und die armen Seelen im Tierschutz nicht vergessen haben.
 
Ganz besonders gefreut haben wir uns über die Geldspende aus Goslar, die uns der Malerbetrieb Bergmann hat zukommen lassen.
 
 
Eine weiteres Dankeschön senden wir nach Bad Harzburg ins Tierheim Eckertal für die großzügige Futterspende. Damit können wir erst einmal unsere Notfellchen gut versorgen.
 
 
Ein sehr trauriger Tag...
 
Heute, am 07.10.2023, hat uns unsere liebe Hündin Blanda verlassen. Sie erblickte bei uns das Licht der Welt und war immer ein sehr freundlicher und absolut verträglicher Hund. Ein kleiner Engel auf vier Pfoten und ein richtiges Sonnenscheinchen. Doch nun mussten wir sie aufgrund eines schweren Krebsleidens gehen lassen.
 
Wir sind alle sehr traurig und hatten so gehofft, sie würde noch ihren 12. Geburtstag im Februar erleben. Aber leider kam es anders...
 
 
 
Ein Geschenk für eine Spende!
 
Die große Spendenaktion für unsere "wilden" Samtpfoten".
 
Die Tierhilfe Seesen und Umgebung e.V. erhielt von einer Firma aus Berlin, die leckere Nahrungsergänzungsmittel für Tiere herstellt, eine Sachspende für unsere Hunde und Katzen. Wir haben uns darüber natürlich sehr gefreut und dazu gemeinsam eine ganz tolle Aktion ins Leben gerufen.
 
Jeder Tierfreund, der uns bis Oktober eine Spende zukommen lässt, erhält von uns ein tolles Geschenk für Katzen. Dabei handelt es sich um eine Wohlfühlpaste in einer 100ml-Tube, die so aus der Produktion genommen wurde und deren MHD im Oktober abläuft.
 
Also, liebe Tierfreunde und Katzenfans, macht mit bei der Aktion und lasst uns ein Spende zukommen. Dafür erhaltet Ihr diesmal auch ein nettes Dankeschön.
Natürlich dürfen es auch gerne mehr Tuben sein. ;-)
 
 
Wir freuen uns über Eure Teilnahme und bedanken uns schon vorab bei allen Spendern.
 
Das Team der Tierhilfe Seesen
 
 
Ohne Moos nix los...
 
Aufgrund ständig steigender Kosten und mangelnden Kapazitäten kann der Verein derzeit keine Tiere mehr aufnehmen. Irgendwann sind einfach die Mittel und Möglichkeiten erschöpft und daher müssen wir der Realtität ins Auge schauen und die Notbremse ziehen.
 
Wir können leider nur helfen und die von uns betreuten Tiere weiterhin gut versorgen, wenn unser Verein auch von Tierfreunden unterstützt wird. Gerade die Gnadenbrottiere verursachen hohe Kosten, die dauerhaft erbracht werden müssen und oft bis zum Lebensende noch steigen. Eine einmalige Spende oder Spendenaktion hilft zwar im Moment, doch irgendwann ist auch dieses Geld aufgebraucht und die Fixkosten laufen weiter. Des Weiteren suchen wir langfristig Sponsoren, Spender oder Tierpaten (Antrag auf Patenschaft: HIER), die mit einem fixen monatlichen Betrag unsere "Sorgenkinder" unterstützen möchten.
 
 
Minni hat es geschafft, hurra.
 
Unser liebe Minni durfte endlich nach langer Suche ein tolles Zuhause in Thüringen beziehen. Wir wünschen dem neuen Besitzer alles Gute und viel Freude mit der tollen Hündin.
 
 
Es ist wie verhext... :-(
 
Manchmal steckt wirklich der Wurm drin und ein Problem ereilt das andere. Nun ist einer unserer Hunde schwer erkrankt und die Tierarztrechnungen häufen sich. Wir versuchen natürlich alles, um ein Tierleben zu retten, doch auch wir als Verein müssen genauso wie jeder private Tierhalter Behandlung, Bluttest, Medikamente, usw. nach der GOT bezahlen. Da kommen ratzfatz hunderte von Euro zusammen. Wenn dann vielleicht noch eine OP ansteht, wird es verdammt schwierig.
 
Bitte helft den Tieren! Jeder Euro zählt. Vielen Dank.
 
Gesamtbetrag der tierärztlichen Leistungen: 571,83 Euro
16.06.2023 - Spendenstand: 20,-- Euro
19.06.2023 - Spendenstand: 220,-- Euro
 
 
Wir haben es geschafft! - Vielen Dank an die Unterstützer, die mit ihren Spenden den Erwerb der neuen Waschmaschine ermöglicht haben.

Wir bedanken uns im Namen unserer Schützlinge.
 
22.05.2023 - Spendenstand: 220,-- Euro
24.05.2023 - Spendenstand: 280,-- Euro
07.06.2023 - Spendenstand: 380,-- Euro
 
 
Wer hat für uns ein Panikgeschirr in der Größe M übrig?
 
Für einen unserer Fellnasen benötigen wir zum Trainieren und Spaziergang dringend ein Panikgeschirr (2 Gurte um den Körper), möglichst gepostert mit Haltegriff in der Größe M. Vielleicht hat ja jemand eins, was er nicht mehr benötigt und uns kostenlos überlassen würde. Wir würden uns sehr freuen.
 
 
Ein großes Dankeschön!
 
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Konfirmanden vom 16.04.2023 der Kirchengemeinde Lutter am Barenberg bedanken, die uns mit einer Geldspende bedacht haben. Das war eine ganz tolle Überraschung. Wir haben uns sehr gefreut.
 
 
Wir suchen dringend Kastrationspaten für unseren Schäferhundmix "Macho"
 
Inzwischen sind unsere Schäferhundmischlinge geschlechtsreif, warum Macho leider nicht mehr mit seinen Geschwistern zusammen laufen kann. Das bedeutet für Macho immensen Streß; und er leidet sehr darunter, so dass sich immer mehr Probleme in der Haltung ergeben. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Tierfreunde finden, die für die Kastration eine Patenschaft übernehmen oder eine Spende leisten möchten. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um Macho wieder ein normales Leben unter seinen Schwestern zu ermöglichen.
 
 
Unser Gustav hat sich von uns verabschiedet
 
Im stolzen Alter von knapp 25 Jahren hat sich heute am frühen Morgen, 09.01.2023, unser alter Ganter Gustav auf seine letzte Reise begeben. Mit 12 Jahren kam er mit seiner Frau Augustine zu uns. Nachdem sie schon eher von uns gegangen ist, blieb Gustav alleine zurück und spielte seitdem "Wachhund" auf dem großen Areal. Leider akzeptierte er kein anderes Geflügel um sich herum und so blieb er als unser "Maskottchen" auf dem Hof. Sein aufgeregtes, lautes Geschnatter wird uns fehlen, wenn er etwas ungewöhnliches sah oder hörte.
 
 
 

 
 
Spenden überweisen Sie bitte mit dem Verwendungszweck auf unser Vereinskonto:
 
Braunschweigische Landessparkasse
IBAN DE26 2505 0000 0199 9373 84
 
Herzlichen Dank im Namen unserer Schützlinge und dem Team der Tierhilfe Seesen.
 
Eine Spendenquittung kann natürlich ausgestellt werden. Bis zu einem Betrag von 300,- Euro reicht der Überweisungsnachweis für das Finanzamt.